Viagra, Cialis, Levitra – was ist am besten?

October 27, 2017 | Author: | Posted in Gesundheit & Schönheit

Eine erektile Dysfunktion ist die Unfähigkeit eines Mannes, eine für einen befriedigenden Sexualkontakt ausreichende Erektion des Penis zu erzielen oder diese aufrechtzuerhalten. Am häufigsten sind ältere Männer von einer erektilen Dysfunktion betroffen, aber auch jüngere Männer können daran leiden. Kommen die Erektionsstörungen nur manchmal vor, dann liegt es noch kein Grund für Unruhe vor. Wenn die Potenzstörungen doch wiederholt und häufig auftreten, kann eine erektile Dysfunktion unter Umständen zu schwerwiegenden Problemen führen. Dabei können Stress, Scheitern von persönlichen Beziehungen mit der Frau und niedrige Selbsteinschätzung hervorgerufen werden.

Es ist noch nicht so lange her, dass der Mann, der die ersten Anzeichen der erektilen Impotenz bemerkte, verlor die Hoffnung darauf, ein normales Leben führen zu können. Damals gab es noch keine Möglichkeit, die männliche Machtlosigkeit effektiv zu behandeln. Erst in den 90er Jahren wurde Viagra auf den Markt gebracht. Dies erweckte großes Interesse für erektile Dysfunktion und ihre Behandlung.

Dieses Ereignis ermöglichte die Entwicklung neuer Mittel zur Potenzsteigerung und Behandlung der Impotenz. Neue Präparate zeigen eine hundertprozentige Wirksamkeit und sind sehr populär. In diesem Artikel können Sie Informationen zu Viagra, Cialis und Levitra lesen. Die vergleichende Tabelle hilft Ihnen bei der Auswahl und mit genannten Potenzmitteln können Sie ein erfülltes Sexualleben zu genießen.

Viagra ist das erste Präparat zur Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Männern. Viagra wurde vom amerikanischen Unternehmen Pfizer auf den Markt gebracht.
Als Hauptwirkstoff beinhaltet es Sildenafil-Citrat. Dieser Wirkstoff verstärkt die Blutzufuhr zum Penis und führt die Erektion bei Männern herbei. Also, Viagra ist ein Arzneimittel, das zur Behandlung der erektilen Dysfunktion eingesetzt wird. Die Männer, die unter erektiler Dysfunktion leiden, können mit Hilfe von Viagra innerhalb von 3 bis 4 Stunden sexuell aktiv bleiben. Die Viagra-Tabletten sind in 3 Dosierungen erhältlich: 25 mg, 50 mg und 100 mg. Die Tabletten enthalten entsprechend 25 mg, 50 mg und 100 mg Sildenafil-Citrat. Viagra ist ein durch die amerikanische FDA zugelassenes Medikament.

Cialis ist das beste und wirksamste Präparat, dessen Wirkung am längsten anhält. Cialis ist auch durch die amerikanische Aufsichtsbehörde Food and Drug Administration (FDA) zugelassen. Der Wirkstoff ist Tadalafil, das ein sogenannter Phosphodiesterase-Typ 5-Hemmer (PDE5) ist. Tadalafil hemmt die Wirkung des Enzyms, das eine Erektion verhindert und erektile Dysfunktion bei Männern verursacht. Das Präparat sollte man ungefähr 20 bis 40 Minuten vor dem geplanten Sexualkontakt einnehmen. Eine Tablette von Cialis hält bis zu 36 Stunden an. Genau wie bei Levitra und Viagra bedarf es auch bei der Einnahme von Cialis einer sexuellen Stimulation. Im Gegensatz zu Viagra und Levitra hat Cialis den Vorzug, von allen Potenzmitteln am längsten zu wirken. Cialis ist in der Tablettenform von 10 mg und 30 mg erhältlich.

Levitra ist das erfolgreichste Mittel zur Behandlung einer erektilen Dysfunktion bei Männern. Levitra wurde gemeinsam von Bayer und einem britischen Pharmakonzern GlaxoSmithKline entwickelt und vermarktet. Levitra wirkt ähnlich wie die bekannten Potenzmittel Viagra und Cialis. Es beinhaltet aber den Wirkstoff Vardenafil. Levitra unterscheidet sich von anderen Potenzmitteln dadurch, dass der Rekord in Bezug auf die Behandlung der Impotenz bei Männern hier aufgestellt wurde. Levitra hilft allen, auch wenn die anderen Potenzmittel nicht wirken. Der Prozentsatz der erfolgreichen Fälle liegt bei 98%. Das Präparat ist in Tablettenform von 10 und 20 mg erhältlich.

Bitte beachten Sie, dass jedes der aufgeführten Präparate seine wesentlichen Vorteile hat. Jedes Potenzmittel hat eigene Besonderheiten, welche es von den anderen unterscheiden. Viagra, Cialis und Levitra verfolgen aber ein gemeinsames Ziel – sie werden zur Behandlung der erektilen Dysfunktion angewendet. Sie können eines von diesen Präparaten bei uns bestellen, so vergessen Sie Ihre sexuellen Probleme für immer!

Viagra ist das erste Präparat zur Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Männern. Viagra wurde vom amerikanischen Unternehmen Pfizer auf den Markt gebracht.

Als Hauptwirkstoff beinhaltet es Sildenafil-Citrat. Dieser Wirkstoff verstärkt die Blutzufuhr zum Penis und führt die Erektion bei Männern herbei. Also, Viagra ist ein Arzneimittel, das zur Behandlung der erektilen Dysfunktion eingesetzt wird. Die Männer, die unter erektiler Dysfunktion leiden, können mit Hilfe von Viagra innerhalb von 3 bis 4 Stunden sexuell aktiv bleiben. Die Viagra-Tabletten sind in 3 Dosierungen erhältlich: 25 mg, 50 mg und 100 mg. Die Tabletten enthalten entsprechend 25 mg, 50 mg und 100 mg Sildenafil-Citrat. Viagra ist ein durch die amerikanische FDA zugelassenes Medikament.

 

Cialis ist das beste und wirksamste Präparat, dessen Wirkung am längsten anhält. Cialis ist auch durch die amerikanische Aufsichtsbehörde Food and Drug Administration (FDA) zugelassen. Der Wirkstoff ist Tadalafil, das ein sogenannter Phosphodiesterase-Typ 5-Hemmer (PDE5) ist. Tadalafil hemmt die Wirkung des Enzyms, das eine Erektion verhindert und erektile Dysfunktion bei Männern verursacht. Das Präparat sollte man ungefähr 20 bis 40 Minuten vor dem geplanten Sexualkontakt einnehmen. Eine Tablette von Cialis hält bis zu 36 Stunden an. Genau wie bei Levitra und Viagra bedarf es auch bei der Einnahme von Cialis einer sexuellen Stimulation. Im Gegensatz zu Viagra und Levitra hat Cialis den Vorzug, von allen Potenzmitteln am längsten zu wirken. Cialis ist in der Tablettenform von 10 mg und 30 mg erhältlich.

Levitra ist das erfolgreichste Mittel zur Behandlung einer erektilen Dysfunktion bei Männern. Levitra wurde gemeinsam von Bayer und einem britischen Pharmakonzern GlaxoSmithKline entwickelt und vermarktet. Levitra wirkt ähnlich wie die bekannten Potenzmittel Viagra und Cialis. Es beinhaltet aber den Wirkstoff Vardenafil. Levitra unterscheidet sich von anderen Potenzmitteln dadurch, dass der Rekord in Bezug auf die Behandlung der Impotenz bei Männern hier aufgestellt wurde. Levitra hilft allen, auch wenn die anderen Potenzmittel nicht wirken. Der Prozentsatz der erfolgreichen Fälle liegt bei 98%. Das Präparat ist in Tablettenform von 10 und 20 mg erhältlich.

 

Bitte beachten Sie, dass jedes der aufgeführten Präparate seine wesentlichen Vorteile hat. Jedes Potenzmittel hat eigene Besonderheiten, welche es von den anderen unterscheiden. Viagra, Cialis und Levitra verfolgen aber ein gemeinsames Ziel – sie werden zur Behandlung der erektilen Dysfunktion angewendet. Sie können eines von diesen Präparaten bei uns bestellen, so vergessen Sie Ihre sexuellen Probleme für immer!

Author:

This author has published 85 articles so far. More info about the author is coming soon.

Leave a Reply


7 × = 49