Tipps für den Bewerbungserfolg

September 18, 2013 | Author: | Posted in Finanzen

Sicherlich wird jeder heutzutage schon einmal davor gestanden haben, eine Bewerbung zu schreiben. Sei es für eine Ausbildung oder eine neue Arbeitsstelle. Die Anforderungen an Arbeitnehmer werden immer höher, daher ist es wichtig zu wissen, wie der Bewerber von vornherein die Möglichkeit einer Absage bei der Jobsuche verringern kann, denn freie Stellen sind rar gesät.

Was möchte ich?

Zuerst ist es wichtig zu wissen, welcher Beruf ausgeübt werden soll oder auf welche Stellenausschreibung der Bewerber antworten möchte. Reflektieren, was kann ich, worin liegen meine Stärken, was möchte ich über mehrere Jahre hinweg beruflich machen?

Was erwarte ich überhaupt von einem Arbeitgeber?

Je nach Stellenausschreibung ändern sich die Anforderungen und Qualifikationen. Deswegen darf nicht eine einheitliche Bewerbung nur mit geänderten Adressen vorgefertigt werden. die Gefahr, eine falsche Bewerbung an einen Arbeitgeber zu schicken ist groß. Lieber jede Bewerbung neu schreiben und wissen, dass alle Einzelheiten stimmen. Unnötige Absagen durch solche Fehler kann sich niemand leisten, freie Stellen sind schnell besetzt.
Natürlich wird niemand mehr den Job bekommen, der zu 100% dem entspricht, was einem zusagt, aber doch zu mindestens 80% ist das der Fall.

Bewerber können ihre Bewerbungen via Internet verschicken, auf dem Postweg oder auch persönlich. Persönlich wird immer dann empfohlen, wenn es sich um eine Initiativbewerbung handelt.

Der Lebenslauf

Eine kleine Visitenkarte bei der Jobsuche ist bereits der Lebenslauf. In ihm stehen alle wichtigen bereits absolvierten Karrierestationen, die bisherige berufliche und auch die Schullaufbahn.

Alle Daten müssen stimmen, auch Weiterbildungen sollten dort aufgeführt werden.

Er sollte nicht mehr als eine Seite betragen, und genau auf die Stelle abgestimmt sein, für die sich beworben wird.
Der Lebenslauf sollte kurz, aber prägnant, gut lesbar und aktuell sowie vollständig geschrieben sein.

Die Bewerbung

Sie ist der ausschlaggebende Teil der Bewerbung, da sie zuerst gelesen wird und der erste Eindruck zählt.
Eine Bewerbung sollte wie ein Geschäftsbrief verfasst werden und sollte sich inhaltlich an die 3 W`s orientieren. Warum bewerbe ich mich, was kann ich, wie möchte ich weiter vorgehen?

Dinge, die bereits im Lebenslauf stehen, sollten in der Bewerbung nicht wiederholt werden.

Ebenso sollte konkret auf die Stellenausschreibung eingegangen werden bzw. die Stelle selber und wieso der Bewerber die Stelle unbedingt haben möchte.

Ein gutes optimales Passfoto vom Fotografen darf nicht fehlen, es sollte möglichst neutral auf diesem Foto geschaut werden.

Arbeiten im Ausland

Wer im Ausland arbeiten möchte, hat gute Möglichkeiten, Jobs in der Schweiz zum Beispiel Zürich zu finden. Schweizer Firmen suchen immer deutsche Fachkräfte. Hier gelten die selben Grundsätze bei der Bewerbung wie in Deutschland, nur sollte bei der Bewerbung um Jobs in der Schweiz die Möglichkeit mit einbezogen werden, dass der Bewerber möglicherweise auf Montage geht.

Author:

This author has published 9 articles so far. More info about the author is coming soon.

Leave a Reply


4 × = 8