So gehen Sie bei einer erotischen Massage vor

July 25, 2016 | Author: | Posted in Liebe

Ratgeber für erotische Massagen

Eine sinnliche Massage ist für beide Partner immer eine prickelnde Sache. Generell gibt es hier keine Grenzen und alles ist erlaubt, was beiden Parteien auch gefällt. Möchten Sie allerdings mal eine wirkliche erotic Massage ausprobieren, ist eine Tantra oder Lingam Massage genau das Richtige für Sie. Wie Sie bei den beiden Erotic Massagen vorgehen und was das Besondere ist, verraten wir Ihnen im folgenden Bericht.

Bei einer Lingam Massage handelt es sich um einen Auszug aus der Tantra-Lehre. Lingam steht für das männliche Geschlechtsteil und bildet den Mittelpunkt, der Erotic Massage. Bei der Tantra-Lehre sollen Körper und Geist vereinigt werden und eine sinnliche Massage ist ein wichtiger Bestandteil der Tantrapraxis.

Sinnliche Tantra Massagen für den Penis
Möchten Sie so eine sinnliche Massage führen, werden Sie Ihre Aufmerksamkeit hauptsächlich dem Glied und den Hoden widmen. Allerdings ist bei dieser Massage nicht der Orgasmus das Ziel, sondern das Gegenteil. Jede Berührung soll lange und möglichst intensiv erlebt werden. Funktioniert alles richtig, kann Ihr Partner so sogar lernen, den Orgasmus hinauszuzögern und noch intensiver zu erleben, wovon letztendlich beide Parteien profitieren können.

So gehen Sie bei einer erotischen Massage vor
Möchten Sie das Glied Ihres Partners mit einer Lingam-Massage verwöhnen, sollten Sie sich dazu viel Zeit und Ruhe nehmen. Die Umgebung sollte ruhig sein und es sollten keine Störfaktoren vorhanden sein. Eine entspannte Atmosphäre können Sie übrigens mit gedämmten Licht, Duftölen, Kerzen und entspannender Musik schaffen. Verwenden Sie ein Gleitgel für die Massage, werden die Berührungen noch intensiver empfunden und Ihre Hände gleiten besser. Streicheln Sie zu Beginn den Penisschaft bis hinauf zur Wurzel in langsamen und gleichmäßigen Bewegungen.

Im zweiten Schritt umfassen Sie die Peniswurzel mit sanftem Druck und lassen die Hand, den schafft hinaufgleiten. Auch eine Faustmassage kann sehr erregend sein. Hierzu umfassen Sie die Eichel mit einer Hand und lassen diese in kurzen Bewegungen auf und abgleiten. Die Massage können Sie so lange wie gewünscht durchführen. Sie sollte aber nicht unter 20 Minuten gehen. Der Idealfall liegt bei 60 Minuten. Wie oben schon erwähnt wurde, ist es nicht das Ziel, den Partner zum Orgasmus zu bringen.

Author:

This author has published 9 articles so far. More info about the author is coming soon.

Leave a Reply


9 × 9 =