Reiseservice Sacco: helfen Interessierten im Finden des geeigneten humanitären Projektes und eines Reiseziels

July 8, 2013 | Author: | Posted in Kunst & Kultur

Reiseservice Sacco, Ethnic Travel gewinnt in der heutigen Zeit an Bedeutung und Beliebtheit. Dabei bezeichnet Ethnic Travel diejenige Art des Reisens in die Länder der Dritten Welt, in der Interessierte und engagierte Leute den Menschen vor Ort Hilfe leisten.

Immer mehr junge Menschen entscheiden sich nach einem erfolgreichen Schul- oder Ausbildungsabschluss für eine humanitäre Reise. Im Rahmen dieses Aufenthalts leisten sie den hilfebedürftigen Menschen in Entwicklungsländern, allen voran Afrika, humanitäre Hilfe.

Viele Stiftungen und humanitäre Organisationen führen unterschiedlichste Projekte mit diversen Zielsetzungen in nahezu jedem Entwicklungsland auf unserem Planeten. Reiseagenturen und Reiseservice-Organisationen wie zum Beispiel der Reiseservice Sacco helfen Interessierten im Finden des geeigneten humanitären Projektes und eines Reiseziels, in denen die Interessierten mit ihren individuellen Fähigkeiten gebraucht werden können.

Auch für organisatorische Fragen und in Fragen rund um die nötigen Reiseformalitäten steht der Reiseservice Sacco den Interessenten mit weiterführenden Informationen zu Verfügung. Humanitäre Hilfe leisten, das bedeutet vor allem mit den Menschen vor Ort umzugehen, und menschliche Nähe zu zeigen. Die Menschen in den betroffenen Ländern nehmen die freiwillige Hilfe der Hilfsprojekte gerne an. Es entstehen persönliche zwischenmenschliche Beziehungen und Kontakte, von denen Projektteilnehmer noch lange Zeit nach ihrer Reise berichten. Auch ein Wiedersehen ist in vielen Fällen nicht ausgeschlossen.

Wer ein humanitäres Projekt unterstützen möchte, hat vielfältige Möglichkeiten, mit den Projekten in Kontakt zu treten. Nicht nur das Zielgebiet für die humanitäre Reise sondern auch die Einsatzdauer kann individuell unterschiedlich gestaltet werden.

Viele Reisende verknüpfen die Möglichkeiten einer humanitären Reise mit einem freiwilligen sozialen Jahr. Aber auch kürzere Arten von Einsätzen sind grundsätzlich problemlos zu organisieren. Der humanitäre Reiseservice informiert über die derzeitige Bedarfslage in den Ländern und schlägt Möglichkeiten vor. Wichtig für die Wahl eines geeigneten Projektes und der Aufenthaltsdauer ist, dass die Menschen vor Ort von den Fähigkeiten des Reisenden profitieren können. Je größer die Möglichkeiten eines Aufenthalts und die zeitliche Flexibilität sind, desto größer ist erfahrungsgemäß der Nutzen der Hilfe für die Menschen vor Ort. Vor allem im sozialen zwischenmenschlichen Bereich dauert es nicht selten ein paar Wochen, bevor eine persönliche Beziehung zu den Menschen aufgebaut werden kann.

Author:

This author has published 5 articles so far. More info about the author is coming soon.

Leave a Reply


5 − = 1