Migräne – mehr als nur Kopfschmerzen

August 13, 2013 | Author: | Posted in Gesundheit & Schönheit

Migräne: Das sind entgegen allgemeiner Auffassungen nicht nur starke Kopfschmerzen. Migräne ist eine eigenständige Krankheit, die alle Altersgruppen betreffen kann. Die Tendenz zu einer Migräneerkrankung wird meist von Vater oder Mutter vererbt. Sogar Kinder können schon unter Migräne leiden. Betroffene sind oft mehrere Wochen schmerzfrei, bis dann ein Migräneanfall auftritt. Begleiterscheinungen von Migräne sind, neben starken, meist ziehenden Kopf-, Nacken- und Schulterschmerzen, Übelkeit, bis zum Erbrechen, Licht- und Geräuschempfindlichkeit, sowie ein allgemeines Unwohlsein.

Die Betroffenen wollen sich häufig einfach nur noch zurückziehen und hinlegen. Ruhe ist das A und O bei Migräne. Neben einem Schmerzmittel hilft dem Erkrankten außerdem Dunkelheit, wegen der starken Lichtempfindlichkeit und ein Kühlkissen. Wohltuend ist auch ein Minzöl, das mit einem Wattebausch auf Stirn und Schläfen aufgetragen wird. Manchen Betroffenen hilft auch, wenn sie in einen Apfel beißen und dabei kräftig kauen. Diese lindernden Heilmittel können die Beschwerden lediglich lindern.

Wichtig ist eine gute Vorsorge und Prävention von Migräne, die verschiedene Ursachen haben kann. Oft spielen psychische Belastungen eine große Rolle: unverarbeitete Probleme und viel Stress führen häufig zu Migräne – der Körper zwingt den Erkrankten somit zur Ruhe, denn wer an Migräne leidet, muss sich hinlegen und seinem Körper Ruhe gönnen.

Auch Verspannungen können zu Migräne führen – der Schmerz geht dann von Schultern und Nacken aus und zieht bis in den Kopf hoch. Hier gilt: die Muskulatur muss durch regelmäßige Gymnastik gestärkt werden. Mit Medikamenten ist Vorsicht geboten, am besten ist eine Besprechung mit dem Hausarzt oder Neurologen, der auch psychische Ursachen erkennen kann und Gesundheitstipps geben kann, zu vereinbaren.

Author:

This author has published 81 articles so far. More info about the author is coming soon.

Leave a Reply


1 × = 4