Greyhound: Englische Windhunde mit einem starkem Lauftrieb

November 11, 2015 | Author: | Posted in Haustiere

Greyhound: Schnelle und jagdfreudige Laufhunde

Greyhounds sind große und sehr schlanke Hunde, die beim Laufen Geschwindigkeiten von bis zu 80 km/h erreichen können. Diese erreichen eine Widerristhöhe von 74 cm und mehr. Charakteristisch für die Rasse ist ihr stromlinienförmiger Körper mit einem ungewöhnlich tiefen Brustkorb. Das Tier steht auf ungewöhnlich langen Beinen, die für die hohe Geschwindigkeit sorgen.

Das Haarkleid dieser Hunde ist kurz und glatt. Es liegt in den folgenden Farbtönen vor:

  • schwarz
  • weiß
  • gestromt
  • falbfarben
  • blau
  • weiß mit einer Scheckung in den oben genannten Farben

Geschichte der Greyhounds als Rasse

Es gibt Vermutungen, nach denen die Kelten bereits im 4. Jahrhundert vor Christus den Greyhounds ähnliche Hunde besaßen und während der Völkerwanderung mit nach Großbritannien nahmen. Die Rasse in ihrer heutigen Form entstand aus der Kreuzung mit spanischen Windhunden während des 18. Jahrhunderts.

Greyhounds waren wegen ihrer Ausstrahlung, die Stolz und Edelmut ausdrücken soll, sehr beliebt. Diese kamen bevorzugt bei der Jagd auf Niederwild wie Hasen und Kaninchen zum Einsatz. Greyhounds sind Sichthunde. Das bedeutet, dass sie auf Sicht jagen anstatt ihre Beute zu wittern. Sobald die Hunde ihre Beute sehen, hetzen sie diese bis zum Tode. In manchen Ländern erfüllen die Tiere diesen Zweck bis heute. Darüber hinaus werden diese häufig bei Hunderennen eingesetzt. Die für den Sport gezüchteten Tiere sind im Allgemeinen etwas kleiner.

Abseits der Jagd und des Hundesports können Greyhounds auch als Haustiere gehalten werden.

Haltung und Pflege von Greyhounds

Greyhounds sind intelligent, folgsam und freundlich. Eine liebevolle Erziehung mit klaren Regeln führt zu guten Ergebnissen. Trotzdem eignen sich diese Hunde nicht für jeden Halter. Potentielle Besitzer sollten sportlich und ausdauernd sein, damit sie dem Aktivitätsdrang von Greyhounds entsprechen können. Diese verfügen über einen ausgeprägten Lauf-und Jagdinstinkt und sollten beim Auslauf nie von der Leine gelassen werden.

Tipp: Damit der Lauftrieb der Tiere zufrieden gestellt wird, ist es empfehlenswert, die Hunde auf speziellen Rennstrecken laufen zu lassen. Schon vor dem Kauf sollten Informationen über geeignete Einrichtungen gesammelt werden.

Author:

This author has published 1 articles so far. More info about the author is coming soon.

Leave a Reply


+ 4 = 7

Additional Articles From ‘Haustiere’