Die 6 Besten Reiseorte für Instagramming

February 17, 2016 | Author: | Posted in Freizeit

Man kennt das ja, wenn man etwas Zeit in Instagram verbringt und herumstöbert, entdeckt man so einige Orte, die nicht nur abgelichtet wurden, sondern auch auf Instagram hochgeladen und sogar verlinkt wurden – sogenanntes Geo-Tagging. Hierbei waren die 10 am meisten ‘Instagrammed’ beziehungsweise geo-tagged Flecken dieser Welt in 2014 vielleicht nicht immer die aufregendsten, aber sie sind dennoch einen Besuch wert:

Platz 10 belegte die Dubai Mall, gefolgt von dem Yankee Stadium in New York auf dem 9. Rang und dem Madison Square Garden ebenfalls in New York –  somit sollte man es ja vielleicht doch in Erwägung ziehen, diesen Plätzen selbst einen Besuch abzustatten mit Hilfe eines Fluges von Berlin nach New York. Weiter geht es mit Platz 7 in Moskau: der Rote Platz, und Rang 6 machte der Louvre in Paris, somit kann man auch einmal hier vorbeischauen, einfach einen Flug von Berlin nach Paris (http://flights.etihad.com/de/fluge-nach-paris) buchen. Den 5. Platz hatte sich der Gorki-Park in Moskau ergattert, während das Siam Paragon in Bangkok es auf den 4. Rang geschafft hatte – auch hier sollte man unbedingt einmal herkommen und das Flugzeug von Berlin nach Bangkok nehmen. Auf Platz 3, kein Wunder, war der Time Square in New York, gefolgt von dem Dodger Stadium in Los Angeles und den ersten Platz belegte Disneyland in Kalifornien (obwohl es ja dank der knallenden Farben eigentlich keinen Instagram Filter nötig hätte).

Tja, zwar waren diese Orte die am meisten auf Intagram verlinkten Ecken, das heißt aber noch lange nicht, dass sie die einzigen sind, die es wert wären, denn sind wir mal ehrlich, die Bilder von Stadien haben wir schon etwas satt und da hilft auch kein Mayfair Filter mehr. Eigentlich, das sollten wir uns doch einmal eingestehen, wird es Zeit, der Instagram Gemeinschaft etwas spannendere Orte (die nicht immer einen Filter benötigen, um aufgepeppt zu werden) zu zeigen und daher folgen nun die 6 Instagram-geeignetsten Plätze:

Nummer 1: Trolltunga, Odda in Norwegen

Der Trolltunga Felsvorsprung oder aber auf deutsch: Trollzunge, denn dieser Fels sieht wirklich aus wie die Zunge eines Trolls, ist vielleicht nicht so einfach zu erreichen – ja, es benötigt einige körperliche Aktivitäten, Stunden des Wanderns, aber dann ist es umso atemberaubender, wenn man endlich dort oben steht und einem das Herz in die Hose rutscht, wenn man sieht, wie es um die 1200 Meter nach unten geht. Dafür aber werden diese Fotos auch die Instagram Gemeinde kurz nach Luft schnappen lassen.

Nummer 2: Goldener Ring, Reykjavik in Island

Ein einziger Tagesausflug genügt, um ein jedes Instagram-liebendes Herz höherschlagen zu lassen, denn beim Goldenen Ring wirst du all die Fotos sammeln können, nach denen du dich schon lange gesehnt hast – von Thermalquellen, dem Þingvellir National Park, über Wasserfälle wie dem Gullfloss, bis hin zu Geysire unter anderem dem Großen Geysir (der Namensgeber aller Geysire), ja da wirst du den ein oder anderen einzigartigen Schnappschuss machen können. Außerdem: Man kann den Goldenen Ring leicht erreichen und dort auch mit einem Auto die Tour antreten, also steht diesem Foto-Abenteuer nichts mehr im Wege!

Nummer 3: Moraine Lake, Alberta in Kanada

Auch wenn der Moraine Lake nicht ganz so groß ist wie sein Nachbar Lake Louise, hat er doch die bessere und vor allem unwirklich-wirkende Landschaft zu bieten und so fühlt man sich dank den Gletschern, die diesen See umgeben, wie in eine andere Welt versetzt. Hier kann man sich dann entscheiden, welche Perspektive man für seine Instagram Fotos wählen möchte – lieber vom Wasser aus? Dann ab in ein Kanu und raus auf den See. Oder doch besser auf die Felsen klettern und einen Schnappschuss von oben machen? So oder so werde diese Bilder auch deine Instagram Follower ins Staunen versetzen.

Nummer 4: Uluru, Northern Territory in Australien

Nach Seen, Gletschern und der Kälte wird es Zeit für eine etwas wärmere, ja sagen wir heiße Landschaft: die Wüste, genauer gesagt der Inselberg Uluru in Australien. Hier geht es etwas mystischer und magischer zu, was nicht nur an der einzigartigen Landschaft liegt (besonders bei Sonnenaufgang – ja, es ist wirklich das frühe Aufstehen wert), sondern auch weil es als Heiliger Berg gilt, besonders in den Erzählungen der Aborigines, somit fühlt man sich wahrhaftig in eine Traumwelt entführt – und wie du diesen Ausflug antrittst, liegt wieder bei dir, entweder zu Fuß mit einem einheimischen Reiseführer, auf dem Motorrad oder dem Kamel – spannend bleibt es auf jeden Fall.

Nummer 5: Koh Phi Phi Inseln in Thailand

Nun hatten wir Kälte und Wüste, jetzt ist etwas Entspannendes angebracht, aber dennoch mit wunderschönen Aussichten – immerhin wartet ja die Instagram Community. Daher sind die Koh Pi Pi Inseln genau das Richtige, die verschlagen nun wirklich jedem die Sprache: Palmen, endlose Strände, das türkis-blaue Meer, ja es sieht nicht nur so aus, es ist wirklich ein Paradies.

Nummer 6: Petra in Jordanien

Unendliche wunderschöne Landschaften, sodass man sich fragt: Mutter Natur – wie schaffst du das nur? Aber in Jordanien, besser gesagt in Petra, da fragt man sich auch wie haben Menschen so etwas Atemberaubendes vor Jahrtausenden (in der Antike) schaffen können? Ja, die verlassene Felsenstadt Petra bietet nicht nur Faszination und Schönheit, aber auch Geschichte und somit sorgt es für das ein oder andere besondere Instagram Foto (und Gänsehaut ist Garantie).

Nun heißt es aber wirklich ab in den Flieger und zumindest zu einem dieser Reiseziele, denn diese sind es wirklich wert endlich auf Instagram geteilt zu werden.

Author:

This author has published 1 articles so far. More info about the author is coming soon.

Leave a Reply


9 − = 7